Psychische Erkrankungen gehören bei den Erwachsenen in Deutschland zu den Volkskrankheiten – darum sollten die besonderen Bedürfnisse von Menschen mit psychischen Erkrankungen in allen Bereichen der Gesellschaft berücksichtigt werden. Diese Forderung stellt die DGPPN an die deutsche Politik. Mit Blick auf die Bundestagswahl 2017 wurde daher ein Fragenkatalog veröffentlicht, der daran appelliert, die Bedürfnisse psychisch kranker Menschen in ihre Wahlprogramme mit aufzunehmen.

Die Pressemitteilung lest ihr hier nach.